DIY-Geschenke zum Muttertag Familie

Der Muttertag steht mal wieder vor der Tür. Wie in jedem Jahr wird er am zweiten Sonntag im Mai gefeiert. Da sich der Tag damit so zuverlässig wiederholt wie Weihnachten, sollte die Frage nach einem Geschenk doch eigentlich kein Problem sein. Oder doch? Egal, ob bei Kindern im Kindergartenalter, bei „großen“ Kindern oder bei Erwachsenen – den Müttern eine Freude zu machen, steht an diesem Tag für jeden ganz oben auf der To-Do-Liste. Das Frühstück ans Bett zu bringen, ist beispielsweise eine beliebte Möglichkeit, den Muttertag mit einer Überraschung einzuläuten. Eine noch schönere Überraschung ist ein selbstgemachtes Geschenk. Aber wie kann man unkompliziert individuelle Geschenke zaubern? Hier kommen fünf praktische Tipps.

Muttertags-Geschenktipp 1: Bilderrahmen selber gestalten

Das Schönste, was Mütter mit ihren Kindern verbindet, sind die gemeinsamen Erlebnisse. Ein tolles Geschenk ist deshalb ein originell gestalteter Bilderrahmen für eines der vielen Fotos, die die Erinnerungen an diese Erlebnisse festhalten. Den Rahmen kann man mit Muscheln oder Knöpfen bekleben, bunt anmalen oder mit anderen Materialien verzieren. Hier ein Beispiel:

Was man braucht:

  • Einen Bilderrahmen aus Holz
  • Holzfarbe oder -lack
  • Spitzenborte oder Geschenkband aus Stoff
  • Ein paar Knöpfe
  • Kleber

Anleitung:

Den Holzrahmen mit Farbe bestreichen und gut trocknen lassen. Anschließend die Spitzenborte oder das Geschenkband entlang des Rahmens aufkleben und andrücken. An den Ecken zum Schluss noch Knöpfe aufkleben.  Und falls beim Basteln mal etwas danebengehen sollte, nicht verzweifeln: Kleber entfernen ist einfacher als man denkt (wie der Haushaltstipp von Cleanipedia zeigt), wenn man den Fleck trocknen lässt und vor dem Waschen einweicht.

Muttertags-Geschenktipp 2: Kerze im Glas

Kerze, Glas, selbstgemacht, DIY, Muttertag

Kerze im Glas © Shyamanta Baruah / unsplash.com

Eine selbergemachte Kerze ist eine schöne Möglichkeit, seiner Mutter eine Freude zu machen. Alles, was man dazu braucht, findet man im Bastelladen.

Was man braucht:

  • Weck- oder Dekoglas
  • 1 Packung Kerzenwachs oder alte Kerzenreste
  • Topf und geeignetes Plastik- oder Glasgefäß
  • Kerzendocht
  • Alten Pfannenwender
  • Klebestreifen
  • Schaschlikspieß

Anleitung:

Zuerst platziert man den Klebestreifen diagonal über dem Glas und sticht mit dem Schaschlikspieß ein Loch in die Mitte. Dann wird der Kerzendocht hindurchgezogen, bis auf den Boden des Gefäßes herabgelassen und dann abgeschnitten. Besser ist es, das Ende des Dochtes, das man später anzündet, etwas länger zu lassen. Dies kann hinterher immer noch gekürzt werden. Dann schmilzt man das Kerzenwachs in einem Gefäß im Wasserbad und gießt es langsam in das Glas, wobei der Docht in der Mitte bleiben muss. Wahlweise kann man frische Blütenblätter oder kleine getrocknete Blumen in das heiße Wachs hineingeben. Dann einfach das Wachs erkalten lassen und den Klebestreifen entfernen.

Muttertags-Geschenktipp 3: Selbst zusammengestellter Geschenkkorb

Geschenkkorb, Muttertag, Geschenk, selbstgemacht, zusammengestellt

Persönlicher Geschenkkorb © sideshowmom / morguefile.com

Ein Geschenkkorb muss keine Notlösung sein, sondern kann, wenn er mit Sachen gefüllt wird, welche die Beschenkte besonders liebt, ein Zeichen dafür sein, wie gut man sie kennt.

Das könnte eine Mischung aus ihrer Lieblingsschokolade, aus Kaffee und Marmelade sein oder aber eine Mischung, die nach einem bestimmten Motto zusammengestellt wird. Gibt es vielleicht ein Land, das die Mama besonders gerne mag? Dann sind vielleicht „französische Delikatessen“ oder „italienische Leckereien“ besonders gut geeignet und versetzen sie gleichzeitig in Urlaubsstimmung. Mit einem Wellnesskorb mit einem schönen Badezusatz, einer Bodylotion, Kerzen und Tee sorgt man dafür, dass sie demnächst mal so richtig entspannen kann – denn Mütter denken ohnehin allzu oft zuerst an andere, bevor sie sich mal Zeit für sich nehmen.

Bei der Auswahl des Korbes kann man ebenfalls kreativer sein. Eine schöne Idee ist es, einen Regalkorb aus Rattan (wie man ihn beispielsweise bei Vivanno bestellen kann) zu verwenden. Der Korb erfüllt dann seinen Zweck als Geschenkkorb, kann aber zusätzlich von der Beschenkten hinterher als Aufbewahrungskorb genutzt werden.

Muttertags-Geschenktipp 4: Blumentopf dekorieren

Blumentopf, Muttertag, Muttertagsgeschenk, selber machen

Besonderer Blumentopf © jill111 / pixabay.com

Blumen gehören zu jedem Muttertag. Aber so schön ein frischer Blumenstrauß auch anzusehen ist, nach ein paar Tagen oder maximal nach einer Woche, beginnt die Blütenpracht zu welken. Warum also nicht einen Blumentopf selbst gestalten und ein Blumenstöckchen oder eine Zimmerpflanze hineinsetzen?

Auch hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen: Man kann einen alten Blumentopf bemalen, ihn bekleben oder gar einen Gebrauchsgegenstand wie eine Dose dekorieren und zum Blumentopf umfunktionieren. Wenn das Material des Topfes nicht wasserfest ist, sollte es zum Schluss mit Klarlack behandelt werden.

Muttertags-Geschenktipp 5: Pesto selber machen

Pesto selber machen, Muttertag, Muttertagsgeschenk

Pesto selber machen zum Muttertag © Einladung_zum_Essen / pixabay.com

Das gemeinsame Abendessen am Muttertag kann mit einer selbst hergestellten Zutat zum besonderen Ereignis werden. Wer selber Zutaten wie Pesto herstellt, um sie zusammen mit seiner Mutter genießen zu können, steckt Zeit und Liebe in sein Muttertagsgeschenk. Pesto mit Basilikum oder mit getrockneten Tomaten ist äußerst beliebt, aber auch Rucola oder Bärlauch sind unglaublich lecker – und wachsen vielleicht sogar im eigenen Garten.

Bärlauchpesto – was man braucht:

– Blätter von zwei Bund frischem Bärlauch, gewaschen

– 1 Esslöffel Pinienkerne

– 50 g Pecorino oder Parmesan

– etwas extra natives Olivenöl

Anleitung:

Die Zutaten im Mixer zu einer Masse verarbeiten und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ganz egal, ob es nun Geschenke oder einfach nur Umarmungen regnet – der Muttertag sollte für Beschenkte und Schenkende ein ganz besonderer Tag sein. Da ist es letztendlich gleichgültig, ob die Kinder am Ende mit bunten Händen rumlaufen oder man Kleber entfernen muss, denn mit einem selbstgemachten Geschenk macht man seiner Mutter eine ganz besondere Freude.

- Artikel vom MjguMDQuMjAxNw==

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>