Ein Familienurlaub im Feriendorf: Urlaubsspaß für Groß und Klein Urlaub

Wollen Sie endlich einmal einen Urlaub verbringen, von dem wirklich jeder in der Familie etwas hat? Dann sind Sie in einem Feriendorf genau richtig. In den kleinen Siedlungen, die speziell für Touristen errichtet oder umgebaut wurden, finden Eltern und Kinder alles, was das Urlauberherz begehrt.

Ob in den Bergen, am Meer oder an einem Feriensee. Feriendörfer finden Sie überall in Deutschland und Europa. Und immer mehr Familien wissen die Vorteile eines Feriendorfurlaubs zu schätzen.

Von Kopf bis Fuß auf Feriengäste eingestellt

Feriendörfer sind ganz auf die Bedürfnisse von Touristen, im Besonderen Familien, ausgerichtet. Sie können nicht nur absolute Ruhe genießen, sondern auch eine perfekte Infrastruktur für einen abwechslungsreichen Urlaub.

Ob

  • Schwimmbad,
  • Wellnessoasen,
  • Saunen,
  • Sport- und Tennisplätze,
  • Minigolfanlagen,
  • Fahrradverleih

und, je nach Region, vieles mehr: Sie werden im Angebot der Feriendörfer ansprechende Freizeitaktivitäten finden. Und das direkt vor der Haustür.

Der große Vorteil für Eltern: Viele Feriendörfer bieten ein betreutes Kinderprogramm. Sie können ausspannen und müssen sich keine Sorgen um die Sicherheit Ihres Nachwuchses machen. Eine Urlaubsqualität von unschätzbarem Wert.

Während die Kinder in der Gruppe die Gegend erkunden, spielen und Gleichaltrige kennenlernen, können Sie sich ganz entspannt Ihren Interessen widmen. Ein weiterer Vorteil: Viele der Serviceangebote der Feriendörfer sind kostenlos.

Im Video stellt sich beispielsweise das Feriendorf Schwarzholz in Bayern vor:


Häuser und Wohnungen für Selbstversorger

Auch wenn Sie sich beim Urlaub im Feriendorf organisatorisch um nichts kümmern müssen, eines liegt doch in Ihrer Hand: In den meisten Anlagen sind Sie Selbstversorger! Das kann aber gerade mit Kindern ein großer Vorteil sein. Denn Mahlzeiten zu festgelegten Zeiten einzunehmen, bedeutet für viele Familien mit kleinen Kindern puren Stress.

Zwar gibt es inzwischen auch Feriendörfer mit Halbpension, diese sind aber noch rar gesät, denn die meisten Siedlungen bestehen aus unabhängigen Häusern und Wohnungen. Da jedes Feriendorf aber mindestens über einen kleinen Supermarkt oder Kiosk und einen Bäcker verfügt, stellt die Selbstversorgung kein Problem dar.

Bei der Unterkunft können Sie sich zwischen unterschiedlichen Optionen entscheiden. Die meisten Feriendörfer verfügen über kleine bis mittelgroße Häuser und Wohnungen, besonders für Familien mit Hund eine ideale Variante. Und auch für Camper haben einige Feriendörfer Platz. Immer häufiger befinden sich Campingplätze am Rande der Siedlungen.

Für Abenteuerlustige und Romantiker stehen besonders urige Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Am Freizeitsee Triolago bei Trier und auf Rügen sind z. B. Übernachtungen in einem Schlaffass möglich. Im Feriendorf Rugana, ebenfalls auf Rügen, wohnen Sie in schönen, alten Fachwerkhäusern.


Spaß für die ganze Familie

Der Aufenthalt in einem Feriendorf wird wahrscheinlich etwas teurer als ein durchschnittlicher Pauschalurlaub. Sie können aber sicher sein, dass jedes Familienmitglied Spaß haben wird. Und das ist doch die Hauptsache! Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall schon jetzt eine erlebnisreiche Zeit in einem der zahlreichen Feriendörfer in Deutschland und Europa.

Hier finden sie eine große Auswahl an Feriendörfern in Deutschland

- Artikel vom MDQuMDYuMjAxNA==

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.