Teenager bei Vorstellungsgespräch
© Dan Race - Fotolia.com Berufstipps / Mein Beruf

Im Begriff „Bewerbung“ steckt das Wort “Werbung“. Allerdings ist nicht jeder, der eine berufliche Veränderung anstrebt, in der Lage, sich selbst anhand von Bewerbungsunterlagen, innerhalb eines Vorstellungsgesprächs, eines Einstellungstests oder gar eines Auswahlverfahrens im Assessment-Center professionell zu präsentieren. Deshalb bieten Bewerbungsberater professionelle Unterstützung. Bei der richtigen Berufswahl und der Findung eines klaren Ziels für die berufliche Entwicklung wiederum unterstützen Karrierecoaches und -berater. Eine konkrete Abgrenzung der Tätigkeitsfelder ist schwer möglich.

Arbeitsgebiete von Bewerbungs- und Karriereberatern

Nicht nur Berufseinsteiger nehmen die im Folgenden dargestellten Leistungen in Anspruch, sondern auch Fach- und Führungskräfte mit Berufserfahrung, die sich beruflich entwickeln wollen.

Das Leistungsspektrum umfasst unter anderem:

Die Erstellung oder Analyse und Optimierung von Bewerbungsunterlagen

Zu den Aufgaben beruflicher Berater zählt die Unterstützung von Bewerbern bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, die den formalen, stilistischen, inhaltlichen und orthographischen Ansprüchen des jeweiligen Berufsbildes optimal entsprechen.

Diese Unterlagen setzen sich aus Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen zusammen; je nach Stellenausschreibung kommen noch Arbeitsproben oder Referenzen hinzu. Im deutschsprachigen Raum kommt dem Bewerbungsfoto eine große Bedeutung zu , weshalb Bewerbungsberater und -trainer fallweise geeignete Photographen empfehlen. Auch wenn es um Arbeitszeugnisse geht, sind sie fähige Ansprechpartner: Sie unterstützen bei der Erstellung eines Entwurfes, der dem Arbeitgeber ausgehändigt werden soll, bei der Anfechtung eines Arbeitszeugnisses oder bei der Decodierung der in diesem Dokument üblichen Formulierungen.

Worauf sollte man beim Bewerbungsfoto achten? Tipps dazu gibt es im Video:

Die Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und weitere Auswahlverfahren

Welche Antworten wollen Personaler und potenzielle Vorgesetzte auf Fragen im Vorstellungsgespräch hören? Welche Fragen müssen ehrlich und umfassend beantwortet werden? Welche typischen Fragen von Personalern verstoßen gegen das Gesetz und erfordern somit keine wahrheitsgemäße Antwort? Dies alles kann ein Bewerbungscoach erläutern. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, zusammen mit dem Experten eine vorteilhafte Selbstdarstellung – von den Umgangsformen bis hin zur Körpersprache – zu trainieren.
Trainer und Berater geben wertvolle Tipps zum Auftreten im Bewerbungsgespräch. Dazu zählen:

  • angemessene Kleidung: Je nach Branche und Position mag man overdressed oder zu leger gekleidet sein.
  • ein vorteilhaftes Kommunikationsverhalten: Beispielsweise sollte man seinen Gesprächspartner nicht unterbrechen.
  • notwendige Vorbereitungen für das Vorstellungsgespräch: Unter anderem sollte ein Bewerber mit Anfahrtsweg und Parkmöglichkeiten vertraut sein, um ein pünktliches Erscheinen zu gewährleisten.

Um festzustellen, ob ein Bewerber für die angestrebte Position geeignet ist, werden auch Auswahlverfahren angewendet, die über das Vorstellungsgespräch hinausgehen:

  • Assessment Center:
    Hier werden Bewerber mit unterschiedlichen Problematiken konfrontiert, die der zukünftige Berufsalltag mit sich bringen kann.
  • Einstellungstest:
    Arbeitgeber können vom Bewerber verlangen, Persönlichkeits-, Wissens-, Intelligenz- oder Konzentrationstests zu durchlaufen, die darüber Aufschluss geben sollen, ob er für die Position geeignet ist.
  • Probearbeit:
    Manche Unternehmen entscheiden anhand einer zumeist unentgeltlichen Probearbeit über einen gewissen Zeitraum hinweg darüber, ob sie den Bewerber tatsächlich einstellen wollen.

Auch für diese Herausforderungen bieten Bewerbungs- und Karriereberater Trainings und Briefings an.

Die Berufs- und Karriereberatung

Wenn sich die Absagen an einen Bewerber häufen, geschieht dies in den meisten Fällen nicht ohne Grund. Entweder schafft es der Bewerber nicht, seine Eignung für die angestrebte Position schlüssig herauszustellen, oder die Hard- und Soft Skills des Bewerbers passen nicht zu den von ihm ausgewählten Stellenanzeigen. Kompetente Berater helfen jedoch nicht nur in Bezug auf die Bewerbungsstrategie, sondern auch hinsichtlich der Bewerbungsausrichtung weiter. Hier kommt es darauf an, Fähigkeiten und Begabungen des Klienten zu analysieren und die gewonnenen Erkenntnisse gegebenenfalls auf eine Neudefinition der beruflichen Ziele anzuwenden. Wenn allerdings ein lediglich unerheblicher Mangel an Fachkompetenzen der Grund für die Absagen ist, kann die Auswahl einer geeigneten Weiterbildungsmaßnahme zur Lösung des Problems beitragen.

Es gibt auch Situationen, die mehr als nur Bewerbungscoaching oder Bewerbungstrainig erfordern. Viele Menschen müssen an ihrer Körpersprache arbeiten oder an ihrem Selbstbewusstsein. Andere benötigen Hilfe bei der Neuorientierung, wobei es nicht nur um den Beruf, sondern auch um das private Leben geht. So gibt es Trainer und Coaches, die sich einer Person ganzheitlich widmen – häufig unter dem Begriff Life Coaching – oder Erfahrungen aus anderen Bereichen, wie z.B. aus dem Schauspielunterricht zur Lösungsfindung heranziehen.

Karrierecoaching für Führungskräfte

Auch Menschen, die ihren Platz in einem Unternehmen bereits gefunden haben und ihre Aufgaben und Verantwortungen mitunter seit Jahren erfolgreich erfüllen, brauchen bisweilen Unterstützung, um ihrer Karriere den entscheidenden Impuls zu geben. Wenn eine neue Ausrichtung oder der Aufstieg innerhalb der beruflichen Umgebung vorbereitet und realisiert oder der Marktwert bei anderen Arbeitgebern getestet werden soll, kann die Beratung eines Karrierecoaches ein entscheidender Vorteil sein. Die kompetente Hilfe während des gesamten Bewerbungsprozesses, die die Trainer nach einer individuellen Standortbestimmung und der Identifizierung der persönlichen Talente und Ziele anbieten, geht oft über die bloße Aufbereitung der Bewerbungsunterlagen und über Kommunikationstraining hinaus. Nicht selten sind es die Coaches, die die Motivation des Klienten stärken und emotionale Schwankungen ausgleichen. So gelingt es, die Karriere erfolgreich intern oder extern zu managen.

Was befähigt Coaches und Berater zu dieser Tätigkeit?

Bei vielen Bewerbungstrainern und Karrierecoaches handelt es sich um Fachkräfte aus dem Personalwesen, die in ihrer Rolle als Coach ein fundiertes Praxiswissen weitergeben. Zusätzlich gibt es Angebote für Weiterbildungen und Fernlehrgänge zum Bewerbungstrainer und -coach. Diese setzen im Regelfall einen Realschulabschluss, eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung voraus, die garantieren soll, dass die Lehrgangsteilnehmer mit den Unternehmensprozessen vertraut sind. Schließlich ist es in ihrem Metier unumgänglich, zu wissen, welche Entscheidungskriterien für Personalverantwortliche relevant sind, und von welchen Erwartungshaltungen ausgegangen werden muss. Die Lehrgänge vermitteln fundiertes Fachwissen rund um folgende Bereiche:

  • Karriereberatung
  • Bewerberprofil
  • Bewerbung
  • Arbeitszeugnisse
  • Vorstellungsgespräch
  • Assessment Center und Einstellungstests

Wann ist es sinnvoll, einen Bewerbungs- oder Karriereberater zu beauftragen?

Nicht jeder Bewerbungsprozess erfordert die professionelle Unterstützung durch einen Karrierecoach oder einen Bewerbungstrainer. In manchen Fällen sind auch kostenfreie Alternativen wie Online-Angebote, Beratungen durch das Arbeitsamt oder Apps für das Bewerbungstraining zielführend. Diese bieten jedoch nur selten den auf die Person und auf die Situation des Klienten abgestimmten Beistand in allen Bereichen des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens, auf den sich Karriere- und Bewerbungsberater spezialisiert haben. Aus diesem Grund ist die dargestellte Dienstleistung Personen zu empfehlen, die keine klare Vorstellung von ihrem weiteren beruflichen Werdegang haben, die sich über einen längeren Zeitraum hinweg erfolglos auf zahlreiche Stellenausschreibungen beworben haben, und solchen, die sich auf den Traumjob bewerben, in dem sie unbedingt arbeiten möchten.

- Artikel vom MTMuMTEuMjAxNQ==

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.