Die Online-Versandapotheke wird bei Frauen immer beliebter Gesundheit

Frauen shoppen immer öfter online. Diese Entwicklung macht auch vor Online-Versandapotheken nicht halt. Und das hat verschiedene Gründe. In erster Linie sagt man Frauen nach, gesundheitsbewusster als Männer zu sein. Sie achten mehr auf die eigene Gesundheit und bauen ebenso auf ihre seelische Gesundheit, die von Männern oftmals kaum Beachtung findet.

Die klassische Online-Versandapotheke hat diesen Trend längst für sich entdeckt und betreibt dementsprechend ausgeklügeltes Frauenmarketing. Das heißt, Produkte werden so präsentiert und beschrieben, dass sie die Gefühlsebene der Frau ansprechen.

Vor- und Nachteile der Versandapotheken

Wenn auch Sie gern in Online-Apotheken shoppen, werden Ihnen bereits die Vorteile aufgefallen sein. Sie reichen weit über die Preisersparnis und das umfangreiche Sortiment hinaus, vielmehr umfassen sie auch:

  • Anonymität,
  • Ruhe beim Stöbern,
  • schnelle Lieferung und
  • Diskretion beim Kauf bestimmter Medikamente und Hygieneprodukte.

Beim Einkauf in der Online-Versandapotheke sind Sie ungestört und können in Ruhe vergleichen. Immer häufiger entscheiden sich Frauen auch zum Online-Einkauf von Produkten, die sie in der niedergelassenen Apotheke nicht kaufen würden.

Und wenn Sie Tierhalterin sind: auch tiermedizinische Produkte dürfen inzwischen in Online-Apotheken verkauft werden:

Trotz all dieser Vorteile vereinen Online-Apotheken auch einige Kritikpunkte. So können sie eine individuelle pharmazeutische Beratung beispielsweise nicht ersetzen. Auch das Einlösen von Rezepten gestaltet sich schwieriger, da diese in aller Regel vorab per Post zur entsprechenden Online-Versandapotheke geschickt werden müssen. Nicht zuletzt entstehen Ihnen häufig auch Versandkosten, die sich nur dann vermeiden lassen, wenn Sie einen bestimmten Mindestkaufwert erreichen.

Hier also noch einmal die Nachteile im Überblick:

  • keine pharmazeutische Beratung
  • Einlösen von Rezepten umständlicher als bei Apotheken vor Ort
  • Versandkosten
>>>Lesetipp:  Rückenschmerzen ohne Befund? – Faszientraining kann helfen

Was kaufen Frauen in der Versandapotheke?

Ein Großteil der Frauen shoppt in der Online-Apotheke nicht etwa rezeptpflichtige Medikamente, sondern medizinisch-kosmetische Produkte, Nahrungsergänzungs- und Naturheilmittel. Rund 30 Prozent der weiblichen Kundschaft in Versandapotheken kauft beispielsweise

  • Calciumpräparate,
  • Globuli,
  • Schüssler Salze oder
  • spezielle Cremes und Seren zur Verfeinerung des Hautbildes.

Ebenfalls beliebt sind Folsäureprodukte für jungen Frauen mit Kinderwunsch. Hier zeigt sich auch eine zweite Kaufsparte: Produkte rund um Verhütung und Schwangerschaft sind in Online-Versandapotheken extrem beliebt. So werden

  • Eisprungrechner,
  • Hormonpräparate oder
  • Verhütungsmittel

vorwiegend von Frauen bestellt.

Einen nicht unerheblichen Teil der Bestellungen machen außerdem Produkte aus, die das körperliche und seelische Gleichgewicht in Einklang bringen, wie zum Beispiel homöopathische Arznei gegen depressive Verstimmungen.

Neues entdecken und intensiv stöbern

Beim Stöbern in einer Online-Versandapotheke entdecken Sie Neues und Trends in Sachen Gesundheit meist auf einen Blick. Produkte und Saisonartikel werden ausführlich vorgestellt. Das wirkt ansprechend und macht doppelt Lust auf bequemes Shoppen auf der Couch. Wir wünschen Ihnen jetzt schon viel Vergnügen!

Weitere Infos finden Sie hier:

Zeit.de: Arzneimittelgesetz – Festpreise bei Medikamenten gelten auch für Online-Anbieter

Bundesvereinigung deutscher Apothekerverbände

- Artikel vom MjEuMDMuMjAxMw==

Das könnte Sie auch interessieren: