Uhrentrends © geralt / pixabay.com Fashion

Im Grunde braucht es nichts weiter als ein Zifferblatt und zwei Zeiger, damit Uhren Ihren Zweck – das Anzeigen der Zeit – erfüllen. Nicht einmal arabische Zahlen oder römische Ziffern müssen zwingend vorhanden sein. Immerhin lernt schon jedes Kind, auf welcher Position sich zwölf, sechs, neun und drei befinden. Doch Uhren sind weit mehr als simple Zeitanzeiger. Jahr für Jahr sind Uhren wieder das Trendaccessoire Nummer eins! Demzufolge gibt es auch neue Uhrentrends. Diese werden mit Schweizer Pünktlichkeit bereits Anfang jedes Jahres auf dem „Internationale Salon de la Haute Horlogerie“ in Genf sowie auf der „Basel World“ eingeläutet.

Sie möchten die eigene Uhrenkollektion um ein ausgesuchtes Schmuckstück erweitern, weil Sie wie wir denken, dass man von Schmuck einfach nicht genug haben kann (dazu unser Beitrag „Klassischer Schmuck lässt jede Frau funkeln“)? Dann ist ein Blick auf die Uhrentrends für Damen aus dem letzten und dem neuen Jahr sinnvoll. 2018 waren Nostalgie sowie kleinere Größen und schmalere Dimensionen zeitangebend. Klarheit und Unkompliziertheit kommt am Arm genauso gut an wie Retro-Schick. Auch für 2019 ist bereits ein Trend zu erkennen. Sie werden also auf jeden Fall die passende Uhr für jeden Anlass und jedes Outfit finden – oder gleich mehrere. Und mal ganz ehrlich: Welche Frau liebt es nicht, öfter mal ein neues Modell am Handgelenk zu tragen?!

Uhren – als Accessoires für jeden Anlass immer im Trend

Uhren gehören zu den vielseitigsten Accessoires. Daher lohnt es sich, mehrere zu besitzen: Eine für den Job, eine für die Freizeit, eine für besondere Anlässe – und noch eine und noch eine, ganz ohne Grund. Nutzen Sie den Zeitgeist und den Gestaltungsreichtum der Modelle von Daniel Wellington, Fossil, Casio, Paul Hewitt, Skagen und vielen anderen und machen Sie Ihre Uhren zum Highlight jedes Outfits.

Ein Überblick über die Damenuhren-Trends 2018, die Zeitbegeisterte und Fashionverliebte nicht verpassen sollten:

Uhrentrend raffinierte Schlichtheit

Die Tendenz zu schlichter Eleganz basierend auf weißen, kreisrunden Zifferblättern, schmalen, polierten Metallgehäusen in Gold- und Silbernuancen und feinen Lederarmbändern ist – neben der Uhrzeit – deutlich an den derzeit angesagten Zeitmessern abzulesen. Schlanke Zeiger, Punkte oder Stege als Stundenindizes sowie das Firmenlogo unterhalb der 12-Uhr-Position sind oft der einzige Schmuck bei den minimalistischen Stücken, die zu privaten Anlässen ebenso wie zum Büro-Outfit getragen werden können. Die Devise lautet: keine „Komplikationen“ – wie die Zusatzfunktionen à la Datumsanzeige, Mondphasenanzeige, ewiger Kalender oder Wecker in der Welt der „Uhrologie“ genannt werden.

>>>Lesetipp:  Der richtige Look für laue Sommerabende

Folgende Uhren spiegeln die topaktuelle Schlichtheit perfekt wieder:

  • Daniel Wellington – Modell 0508DW: Damen-Armbanduhr mit elfenbeinweißem Zifferblatt, roségoldfarbenem, rundem Gehäuse und austauschbarem, schwarzem Armband (aus italienischem!) Leder
  • Cluse – Modell CL18215: Damen-Armbanduhr mit weißem Zifferblatt, silberfarbenem, runden Gehäuse und hellgrauem, auswechselbarem Lederarmband
  • Rosefield – Modell GWBRG-G34: Unisex-Armbanduhr mit weißem Zifferblatt, goldfarbenem, rundem Gehäuse und braunem, austauschbarem Lederarmband
Uhrentrends, Daniel Wellington, Uhrentrends Damen, Damenuhren Trends 2018, Nylon-Armband

Sportlicher Touch und Casual-Schick gefällig? Auch die gestreiften Nylon-Armbänder sehen bei der schlichten Daniel Wellington-Uhr fantastisch aus. © rawpixel.com / pexels.com

Uhrentrend Vintage-Look

Schon sind einiger Zeit sind bei den Uhren der Damen wieder Milanaise-Armbänder zu sehen. Die Armbänder, welche oberitalienische Uhrmacher in der Mitte des 19. Jahrhunderts zum ersten Mal an die Uhr und an die Frauen brachten, bestehen aus Metalldrähten, die miteinander zu einem schweren, straffen Mesh-Gewebe verbunden sind. Auch aktuelle Uhrentrends sind ohne Milanaise- beziehungsweise Mesh-Armbänder nicht denkbar. Immerhin lassen die filigranen Metallgeflechte jede Uhr und jede Trägerin elegant erscheinen, zeugen von einem qualitativ hochwertigen Zeitmesser und lassen auch an heißen Tagen Luft ans Handgelenk.

Wie die folgenden Modelle zeigen, werden Mesh-Armbänder derzeit gern mit reduziertem, schlichtem Design kombiniert:

Uhrentrends, Mesh-Armband, Milanaise-Armband, Uhrentrends Damen

Auch von der niederländischen Uhrenmarke Cluse gibt es schlichte Uhren mit Milanaise-Armband. © freestocks.org / pexels.com

Auch rechteckige, quadratische oder einer eckigen Form angenäherte Gehäuse sind wieder in, während einige dieser Uhren entfernt an die zeitlos elegante Cartier Tank-Damenuhr erinnern, welche 1917 entworfen wurde.

  • Regent – Modell URF585: Damen-Armbanduhr mit weißem Zifferblatt mit Datumsanzeige, silberfarbenem, rechteckigem Gehäuse und schwarzem Lederarmband
  • Esprit – Modell ES000EO2013: Damen-Armbanduhr mit roségoldfarbenem Zifferblatt, roségoldfarbenem, rechteckigem Gehäuse und roségoldfarbenem Metallarmband
  • URBANHELDEN – Modell „Madison“: Damen-Armbanduhr mit weißem Zifferblatt, goldfarbenem, quadratischem Gehäuse und goldfarbenem Mesh-Armband

Getreu dem Motto „Was schreit mehr Vintage als eine Digitaluhr im Retro-Design?“ sind auch die guten, alten Casio-Digitaluhren wieder unter den Damenuhren-Trends für das Jahr 2018 aufgetaucht:

  • Casio – Modell A168WG-9EF: Unisex-Armbanduhr mit digitalem Zifferblatt mit Kalender, goldfarbenem, achteckigem Edelstahlgehäuse und goldfarbenem Edelstahlarmband
Uhrentrends, Retro, Casio, Uhrentrends Damen 2018

Retro-Schick mit Casio © StockSnap / pixabay.com

Uhrentrend schmalere Dimensionen

Flachere, kleinere Gehäuse und / oder schmalere Armbänder bestimmen im Bereich der Uhren die Trends 2018 für Damen. Dabei unterstreichen die kleineren Größen und schlankeren Proportionen das Filigrane und Feminine ihrer Trägerin und lassen diese elegant wirken. Die Jahre üppiger Durchmesser sind vermutlich noch längst nicht vorbei – nun ist es jedoch auch der Gegentrend, der vermehrt Anhängerinnen findet.

>>>Lesetipp:  Farbenfreudige Blusen – Der Modetrend des Frühlings

Die folgenden Damenuhren punkten mit schlankem Design:

  • Fossil – Modell ES4026: Damen-Armbanduhr mit weißem Zifferblatt, roségoldfarbenem, rundem Gehäuse und schmalem, dunkelblauem Lederarmband
  • KOMONO – Modell „Moneypenny“: Damen-Armbanduhr mit goldfarbenem Zifferblatt, goldfarbenem, ovalem bis eckigem Gehäuse und schwarzem Lederarmband
  • SKAGEN – Modell SKW2584: Damen-Armbanduhr mit dunkelgrauem Zifferblatt, schmalem, roségoldfarbenem, rundem Gehäuse und dunkelgrauem Edelstahl-Mesh-Armband

Uhrentrend Farbspiele

Die All-Time-Favorites schwarz und weiß – im Grunde ja Nicht-Farben – dominieren neben Gold- und Silbertönen immer noch als Farbvarianten für das Zifferblatt und für das Armband. Schon in den letzten Jahren haben die beiden jedoch Begleitung durch ein dunkles Blau bekommen. Abgesehen von Pastelltönen, die in diesem Jahr angesagt sind, zeichnet sich auch eine vorsichtige Tendenz zu dunkelgrünen Zifferblättern ab.

Uhrentrends, Uhren Trends, Uhrentrends 2018 Damen, Uhrentrends Damen

Uhren mit weißem Zifferblatt und Armband – immer noch in Mode © Buenosia Carol / pexels.com

Beispiele für Pastelltöne und grüne Zifferblätter haben wir zusammengestellt:

  • Thomas Sabo – Modell „Glam Spirit“: Damen-Armbanduhr mit dunkelgrünem Zifferblatt, goldfarbenem, rundem Gehäuse und goldfarbenem Mesh-Armband
  • s.Oliver – Modell SO-3280-LQ: Damen-Armbanduhr mit weißem Zifferblatt, silberfarbenem, rundem bis ovalem Gehäuse und pastellgrünem Lederarmband
  • Oozoo – Modell C9384: Damen-Armbanduhr mit pastellrosanem Zifferblatt, silberfarbenem, rundem Gehäuse und schmalem pastellrosanem Lederarmband
  • SKAGEN – Modell SKW2703: Damen-Armbanduhr mit perlmutternem Zifferblatt, schmalem, roségoldfarbenem, rundem Gehäuse und schmalem, pastellblauem Lederarmband

Die Uhrentrends für 2019

Auch 2019 sind Uhrentrends aus der Welt der Mode und des Lifestyles nicht wegzudenken: die Farbspiele in goldenen und roséfarbenen Metall-Gehäusen und –Armbändern setzen sich weiter fort. Details wie ein florales Design und schmale Bänder sind in diesem Jahr richtig angesagt – und echte Hingucker. Im Onlineshop von Christ lassen sich diese trendigen Modelle , unter anderem der beliebten Marken FOSSIL, Paul Hewitt, Tissot, CLUSE und vieler mehr finden. Unterstreichen Sie mit diesen Modellen Ihre feminine Seite. Und schauen Sie auch 2019 wieder auf die Uhr!

Werden Sie zur Jägerin und Sammlerin

Uhren sind praktisch, stilvoll und wandelbar – kein Wunder, dass sie die Frauenherzen im Sturm erobert haben. Die Uhrentrends für Damen bieten für jeden Geschmack die passenden Modelle. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie es lieber schlicht oder auffällig mögen. Mit jeder Uhr, die Sie kaufen, setzen Sie ein modisches Statement, das für sich spricht. Werden Sie also zur Jägerin und Sammlerin – Frau kann gar nicht genug Uhren haben!

Weiterführende Links:

Baselworld – Weltmesse für Uhren und Schmuck

Internationale Salon de la Haute Horlogerie – Salon der Uhrenmacherkunst in Genf

- Artikel vom MjguMDYuMjAxOA==

Das könnte Sie auch interessieren: