Waschtipps für Mütter – Wie Sie aus Kinderkleidung hartnäckige Flecken entfernen Familie

Jede Mutter kennt das Problem. Gerade hat man dem Nachwuchs ein neues Oberteil angezogen, ist es auch schon wieder dreckig. Und oft sind Tomaten-, Farb- oder Grasflecken so intensiv, dass die Kleidung nicht mehr zu gebrauchen ist. Es gibt aber einige Tricks, mit denen Sie auch die hartnäckigsten Flecken wie Obstflecken oder andere aus Kinderkleidung entfernen können. Wir stellen Ihnen die wichtigsten vor.

Problemzone Kinderkleidung

Kinder muten Ihrer Kleidung besondere Belastungen zu, denen nur wenige Textilien standhalten. Vor allem

  • Karotten,
  • Tomatensaucen und Ketchup,
  • Obst und Fruchtsäfte,
  • Malfarben und Filzstifte,
  • Kakao und Schokolade,
  • Fett,
  • Gras und Matsch

setzen Oberteilen und Hosen zu und treiben viele Mütter und Väter in den Wahnsinn. Die Folge: Unmengen an Wäsche, die aber auch nach dem Waschen nicht ganz sauber wird. Hier unsere wichtigsten Tipps, wie man Flecken aus Kinderkleidung entfernen kann.

Obstflecken bzw. Karotten- und Tomatenflecken entfernen

Die intensive Farbe von Karotten und Tomaten sind besonders auf heller Kleidung ein Problem. Eine Möglichkeit die Flecken dauerhaft zu entfernen: intensive Sonneneinstrahlung. Waschen Sie die Flecken, solange sie frisch sind, mit lauwarmem Wasser und Seife aus. Danach folgt die normale Wäsche in der Waschmaschine. Wenn Sie helle Kleidung danach zum Trocknen in die Sonne legen, verblassen die Flecken nach und nach.

Aber Vorsicht: Sonne schadet dunkler Wäsche und bleicht diese aus!

Unser Geheimtipp: Flecken mit Zitronensaft beträufeln!

Fruchtsaft und Obstflecken entfernen

Bei Obst- und Fruchsaftflecken hilft es, diese mit Mineralwasser auszureiben. So sollten Sie auch hartnäckige Flecken aus Kinderkleidung entfernen können.

>>>Lesetipp:  Warum kaufen immer mehr Eltern Bio-Kindermöbel?

Hier noch einige weitere Tipps, wie man schnell und einfach Obstflecken entfernen kann:

Malfarbenflecken und Filzstiftflecken entfernen

Malfarben, wie Wassermalfarben oder Handmalfarben, sollten Sie unbedingt sofort mit kaltem Wasser auswaschen bis der Fleck nicht mehr zu sehen ist. Sie können auch Handseife oder Gallseife verwenden.

Am besten verhindern Sie von vornherein, dass Ihr Kind die Alltagskleidung verschmutzen kann und ziehen ihm grundsätzlich beim Malen einen Malkittel an.

Filzstiftflecken sind schon wesentlich hartnäckiger. Versuchen Sie es mit

  • Haarspray
  • Milch
  • Nagellackentferner
  • Spiritus
  • Waschbenzin oder
  • Zitronensaft.

Bei aggressiven Flüssigkeiten wie Waschbenzin oder Spiritus sollten Sie allerdings erst die Farbechtheit des Stoffs testen, sonst reiben Sie unter Umständen nicht nur die Flecken aus der Kinderkleidung entfernen, sondern auch die Farbe.

Wenn auch mit starken alkoholischen Lösungen kein Erfolg zu erzielen ist oder durch das Ausreiben die Farbe des Textils verblasst, ist die Kleidung nicht mehr zu retten.

Kakaoflecken und Schokoladenflecken entfernen

Bei Kakaoflecken empfiehlt sich die gleich Reinigung wie bei Wasserfarben: einfach mit kaltem Wasser und milder Seife auswaschen.

Schokolade löst sich mit Milch aus dem Gewebe. Lassen Sie das Kleidungsstück einweichen und waschen Sie es danach intensiv mit Wasser aus. Tipp: der Fleck lässt sich am besten entfernen, wenn die Milch lauwarm ist.

Fettflecken aus Kleidung entfernen

Der Geheimtipp gegen Fettflecken in der Kleidung sind Kartoffeln. Bei frischen Flecken hilft das Einreiben mit trockenen Kartoffelschalen oder Kartoffelmehl. Haben Sie diese nicht zu Hand, können Sie es auch mit Mineralwasser versuchen.

Das gute, alte Löschpapier tut es aber auch. Einfach Löschpapier auf den Fettfleck legen und bügeln, dann saugt das Papier das Fett auf.

>>>Lesetipp:  10 Dinge, die in einen Wickelrucksack gehören

Grasflecken und Matschflecken entfernen

Um Gras-Flecken aus Kinderkleidung zu entfernen, ist eine intensive Vorbehandlung notwendig. Reiben Sie die Stellen mit

  • Spülmittel
  • Gallseife oder
  • Vorwaschspray

mit möglichst heißem Wasser ein und waschen Sie das Kleidungsstück solange, bis die Flecken nicht mehr zu sehen sind.

Genauso gehen Sie bei Matschflecken vor. Zusätzlich können Sie das Kleidungsstück für mehrere Tage in Waschmittel einweichen. Denn Matsch kann besonders schwer zu entfernen sein.

Weitere Themen rund um Ihr Kind finden Sie auf unserer Themenseite „Kinder“.

Kleine Waschtipps – Große Wirkung

Flecken aus Kinderkleidung zu entfernen ist oft einfacher als man denkt. Die herkömmliche Wäsche reicht aber oft nicht aus. Sie sollten daher für jede Art von Fleck ein kleines Erst-Hilfe-Set bereithalten und eine kleine Liste mit Waschtipps erstellen. So können Sie den Flecken schnell den Kampf ansagen. Bei eingetrocknetem Schmutz können nämlich oft nicht mal mehr die cleversten Tricks helfen. Und Sie wissen wohl am besten, welche Flecken Ihr Kind am häufigsten verursacht. Wir hoffen, Sie haben Erfolg mit unseren kleinen Waschtipps! Und wenn Sie auch einige geheime Hausmittel gegen hartnäckige Flecken haben: schreiben Sie uns! Wir freuen uns über viele neue Ideen.

Hier finden Sie weitere Tipps zur Fleckentfernung

- Artikel vom MjguMDUuMjAxMw==

Das könnte Sie auch interessieren: