Wie Sie Horoskope und Aszendenten berechnen Psyche

Die Astrologie gehört zu den umstrittenen „Wissenschaften“. Nichtdestotrotz erfreut sie sich großer Beliebtheit, überwiegend immer noch bei Frauen. Für uns ein Grund einen genaueren Blick auf Horoskope, Aszendenten und die Astrologie zu werfen.

Grundlagen der Astrologie

Die westliche Auslegung der Horoskope beruht auf den 12 Sternzeichen, denen Sie nach Ihrem Geburtsdatum zugeordnet sind. Diese beruhen auf Sternbildern gleichen Namens:

  • Steinbock (22. Dezember–20. Januar)
  • Wassermann (21. Januar–18. Februar)
  • Fische (19. Februar–20. März)
  • Widder (21. März–20. April)
  • Stier (21. April–20. Mai)
  • Zwilling (21. Mai–21. Juni)
  • Krebs (22. Juni–22. Juli)
  • Löwe (23. Juli–22. August)
  • Jungfrau (23. August–23. September)
  • Waage (24. September–23. Oktober)
  • Skorpion (24. Oktober–22. November)
  • Schütze (23. November–21. Dezember)

Jedem Tierkreiszeichen werden unterschiedliche Charaktereigenschaften zugeschrieben. So gelten z.B. Stiere als sehr sinnlich und praktisch veranlagt, während Skorpione als energisch und furchtlos gelten.

In anderen Kulturen werden Horoskope nach anderen Unterteilungen vorgenommen. So umfassen z.B. die chinesischen Tierkreiszeichen ebenfalls 12 Symbole, unter anderem Ratte, Schlange oder Pferd, die aber jeweils in Jahreszyklen unterteilt sind.

Beispielsweise ist ein Mensch, der am 12. April 1968 geboren wurde, nach den westlichen Tierkreiszeichen ein Widder (auf den 12. April bezogen), im chinesischen Horoskop aber ein Affe (auf das Jahr 1968 bezogen).

Wie die westlichen Sternzeichen entstanden sind, erfahren Sie in der Doku „Der Ursprung der Sternbilder“:

Der Ursprung der Sternbilder - Teil 1

Der Ursprung der Sternbilder - Teil 2

Partnersuche mit Horoskopen

Viele Frauen vertrauen auf die Kraft der Horoskope und suchen gezielt nach einem Partner der den Sternen nach zu ihnen passt.

Hier eine Übersicht der Sternzeichenpaare, die unter anderem zusammen passen:

  • Steinbock – Skorpion
  • Fische – Krebs
  • Widder – Widder
  • Stier – Fische
  • Zwilling – Wassermann
  • Löwe- Schütze
  • Jungfrau – Krebs
  • Waage – Wassermann
  • Skorpion – Krebs
  • Schütze – Widder
>>>Lesetipp:  Kaufsucht: Wenn Shoppen zum Zwang wird

Natürlich sind diese Angaben niemals allgemeingültig und es gibt viele unterschiedliche Deutungen. Lassen Sie sich daher immer von Ihrem Gefühl leiten und nicht von den Sternen, denn ob ein Partner wirklich zu Ihnen passt, können Sie nur selbst herausfinden. Um dann erfolgreich Ihre Verführungskünste einzusetzen, finden Sie hier noch einige Tipps.

Die Astrologie versucht eine Grundtendenz festzulegen, ob man daran glaubt oder nicht. Viele Menschen glauben auch, dass mit Hilfe der Astrologie eine Zukunftsdeutung möglich ist. Wenn Sie mehr über die Methoden der Zukunftsvorhersage erfahren möchten, klicken Sie z.B. hier.

Aber auch hier raten wir dazu: nutzen Sie Vorhersagen als Denkanstöße, um an Ihrem Leben etwas zu ändern. Was die Zukunft wirklich bringt, werden Sie dann erfahren: denn es kommt immer anders als man denkt!

Die Bestimmung des Aszendenten

Wichtig zur Bestimmung eines Horoskops sind allerdings nicht nur die Sternzeichen, sondern auch der Aszendent. Denn diese sollen bedeutenden Einfluss auf die Charaktereigenschaften eines Menschen haben.

Der Aszendent ist das Sternzeichen, das im Moment der Geburt am östlichen Himmel steht. Wichtig zur Berechnung sind

  • der genaue Geburtszeitpunkt und
  • der Geburtsort.

Daher ist es sehr schwer, selbst den Aszendenten zu berechnen. Sie finden aber zahlreiche Seiten im Internet, die Ihnen eine kostenlose Berechnung anbieten.

Reizthema Astrologie

Die Astrologie ist immer wieder ein Streitthema zwischen Anhängern und Gegnern. Wir möchten uns an dieser Diskussion nicht beteiligen. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild von der Wissenschaft der Sternbilder und Tierkreiszeichen. Wir raten nur dazu: verlassen Sie sich immer in erster Linie auf sich selbst. Ein Horoskop kann Ihnen dann eine willkommene Unterhaltung oder eine kleine Lebenshilfe sein.

>>>Lesetipp:  Schenken Sie sich und uns doch ein Lächeln!

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

- Artikel vom MjYuMDYuMjAxMw==

Das könnte Sie auch interessieren: