Ein Haushaltsbuch verschafft Familien einen Überblick Familie

Trotz der von der Bundesregierung propagierten finanziellen Entlastung für Familien steigen die Preise für Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs auch im Jahr 2013 weiter an. Viele kleinere und größere Anschaffungen müssen daher langfristig geplant werden, um die Haushaltskasse nicht unnötig zu belasten. Um jederzeit einen Überblick über die finanzielle Situation der Familie zu haben, kann sich ein Haushalts- oder Kassenbuch rentieren.

Kassenbücher können auf verschiedene Arten geführt werden

Für Familien ist es bei den vielen verschiedenen Einnahmen und Ausgaben beinahe unmöglich, alle fixen und variablen Kosten über den Zeitraum eines Monats im Kopf zu berechnen. Schnell geht der Überblick über die Haushaltskasse verloren und es werden Ausgaben getätigt, die sich nicht nur auf das laufende, sondern auch auf das Budget der Folgemonate negativ auswirken können.

Da in diesen Situationen Rechnungen nicht rechtzeitig bezahlt werden können oder sogar Kreditraten nicht bedient werden, ist eine hohe Verschuldung innerhalb kürzester Zeit oder sogar eine Überschuldung der Familie möglich.

Damit es nicht so weit kommt und rechtzeitig eingelenkt werden kann, haben Familien verschiedene Möglichkeiten, sich einen Überblick über ihre finanzielle Situation zu verschaffen:

  • Führen eines Haushaltsbuch in Schriftform auf Papier.
  • Anlegen einer Tabelle mit einem Computerprogramm wie z.B. Excel.
  • Einsatz einer Finanzsoftware mit verschiedenen Funktionen.

Wie die früher in Unternehmen geführten Journale, verschafft ein Haushaltsbuch in Papierform einen Überblick über die finanzielle Situation. Der Nachteil ist allerdings, dass sämtliche Änderungen von Hand vorgenommen werden müssen. Auch die Berechnung des Budgets muss nach jeder Änderung neu erfolgen. Die Variante ist daher nur etwas für sehr penible Rechner und Menschen, die wenig Interesse an Computer haben.

>>>Lesetipp:  Überraschen Sie Ihre Kleinen zum Kindergeburtstag!

Hier einige Tipps zum Anlegen eines schriftlichen Haushaltsbuchs:

Einfacher funktioniert die Budgetierung mit einer Excel-Tabelle. Die Eintragungen sind stets übersichtlich und können, vorausgesetzt die eingegebenen Formeln sind richtig, jederzeit verändert werden. Eine gewisse Kenntnis mit dem Umgang und dem Einsatz verschiedener Formeln setzt diese Art der Kassenbuchführung voraus. Sie sollten sich daher vorher eingehend mit dem Office-Programm Excel auseinandersetzen.

Im Video sehen Sie ein kleines Tutorial, wie man ein Haushaltsbuch mit Excel führt:

Die einfachste Methode ist allerdings die Verwaltung des Budgets mit einer speziellen Software. Ohne größere Fachkenntnisse lassen sich mit einer Finanzsoftware Ein- und Ausgaben überblicken und Sparguthaben verwalten. So haben Sie ein Höchstmaß an Übersichtlichkeit.

Die Vorteile eines Haushaltsbuchs liegen auf der Hand:

  • Sie haben einen Überblick über Einkommen und Ausgaben.
  • Sie können Positionen mit Einsparungspotenzial ausmachen.
  • Sie können, auf lange Sicht gesehen, finanzielle Engpässe in bestimmten Monaten entdecken und vorsorgen.

Ein Haushaltsbuch hat also gerade bei Familien, die auf Ihr Geld achten müssen, seinen Sinn. Übrigens sollten Sie auch immer schauen, inwiefern Sie bei der Steuererklärung sparen können, damit können Sie zusätzlich sparen. Hier einige Tipps!

Die Ein- und Ausgaben der Familie im Griff

Familien müssen bei ihren Einsparungen und Ausgaben ähnlich reagieren wie Unternehmen. Auch hier müssen Ausgaben minimiert werden und der Gewinn liegt im Einkauf.

Wer seine finanzielle Situation mit einer Finanzsoftware, Excel-Tabelle oder in Schriftform überwacht, behält dabei den bestmöglichen Überblick. Der Einsatz eines Haushalts- oder Kassenbuch, rentiert sich allerdings nur, wenn es über Monate oder auch Jahre sorgfältig geführt wird. Fehlende oder falsche Eintragungen führen zu falschen Ergebnissen. Eintragungen und Änderungen im Kassenbuch sollten daher immer sofort erfolgen.

>>>Lesetipp:  Moderne Väter: Vom Patriarch zum Papa

Durch das zeitnahe Eintragen haben Familien stets einen genauen Überblick über die aktuelle Finanzlage und erkennen gleichzeitig, wo sie sparen können. So lassen sich dauerhaft Kosten minimieren und vielleicht ist so ja auch der kleine Traumurlaub drin, den Sie sich schon so lange wünschen. Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall schon einmal viel Erfolg beim Aufspüren von Einsparungspotentialen!

Hier erhalten Sie weitere Tipps:

- Artikel vom MzAuMDcuMjAxMw==

Das könnte Sie auch interessieren: