Beauty

Kennen Sie diese Fotos, auf denen Sie sich überhaupt nicht leiden können? Keine Sorge – das bedeutet längst nicht, dass Sie unfotogen sein könnten. Schon ein paar einfache Tricks helfen, Sie optimal zu präsentieren, damit Sie gut aussehen auf Fotos.

Blickrichtung

Man muss nicht immer direkt in die Kamera schauen. Ein abgewandter Blick, eine Neigung des Kopfes können die Wirkung eines Bildes verändern. Möchten Sie allerdings ein Foto, auf dem Sie den Betrachter direkt anschauen? Blicken Sie nicht starr ins Objektiv, sondern richten Sie den Fokus ein wenig höher in Richtung des Blitzes. Sie werden feststellen: Die Blickrichtung stimmt nach wie vor, wirkt aber natürlicher.

Lernen Sie Ihre Schokoladenseite kennen

Schauen Sie sich die Fotos an, auf denen Sie sich gefallen. Was unterscheidet diese Bilder von den anderen? Was für einen Gesichtsausdruck haben Sie dort? Ein leichtes Lächeln? Einen ernsten Blick? Ein offenes Lachen? Zeigen diese Fotos Sie im Profil, als Vollansicht oder im vorteilhaften Halbprofil? Lernen Sie von Ihren Lieblingsfotos, wie Sie sich am besten in Szene setzen. Ähnliches gilt auch für Ihre persönlichen „Horrorbilder“: Sie zeigen Ihnen, welche Posen Sie vielleicht doch besser vermeiden möchten.

Grundsätzlich gilt: Lassen Sie die Schultern nicht schlaff nach vorn und das Kinn nicht zu tief auf die Brust sinken. Möchte man auf Fotos schlanker erscheinen, ist die richtige Haltung entscheidend. Der Rest des Körpers sollte sich aber dabei nicht verkrampfen – das wirkt unnatürlich. Lenken Sie die Aufmerksamkeit mit gezielt eingesetzten Accessoires von eventuellen Problemzonen ab: Make-up, Ohrringe, ein Halstuch oder Hut setzen vorteilhafte Akzente.

>>>Lesetipp:  5 ultimative Make-up-Tipps für heiße Tage

Ein „echtes“ Lächeln

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit vor dem Spiegel, um sich ausgiebig anzulächeln. Welches Lächeln wirkt am sympathischsten und natürlichsten? Wie fühlt es sich an? Üben Sie dieses Lächeln, bis Sie es auch spontan beherrschen, so dass Sie es schnell einsetzen können, wenn die Linse wieder auf Sie gerichtet ist.

- Artikel vom MDkuMDIuMjAxMg==

Das könnte Sie auch interessieren: