© Jeanette Dietl - Fotolia.com Berufstipps

Da es besonders Frauen in Führungspositionen immer noch schwerfällt, sich am Arbeitsplatz zu behaupten, finden Sie in Deutschland viele Kurse, die Ihnen helfen, die berufliche Kommunikation zu optimieren. Einige Seminare, wie das „Arroganztraining für weibliche Führungskräfte“ von Peter Modler greifen männliche Verhaltensweisen als Richtlinien auf. Ein Vorgehen, das nicht jeder Frau gefällt.

Zahlreiche Trainer und Coaches wählen andere Wege, um die Kommunikation von Frauen im Beruf zu professionalisieren. Wir stellen Ihnen einige Kurse und Seminare vor, mit denen Sie die berufliche Kommunikation optimieren.


Die Grundlagen effektiver Kommunikation praktisch erlernen

Für den Erfolg im Beruf ist eine gewinnende Kommunikation mit unterschiedlichsten Menschen und eine klare Argumentation wichtig. Besonders in Führungspositionen müssen Sie Kunden, Geschäftspartner, aber auch Mitarbeiter überzeugen. Um diese Fähigkeiten zu erlernen, sind Kommunikationstrainings für Frauen empfehlenswert. Sie sind „unter sich“ und können in entspannter Atmosphäre Techniken der effektiven Kommunikation ausprobieren.

Ziele dieser Veranstaltungen sind unter anderem:

  • der Umgang mit verschiedenen Gesprächstypen
  • die Verbesserung der eigenen Wahrnehmung
  • die Stärkung der Kommunikationskompetenz
  • die richtige Reaktion auf Kritik oder Konflikte

Wenn Sie nach einer passenden Veranstaltung suchen, helfen Ihnen z. B. berufliche Frauennetzwerke wie der „die Führungskräfte“ e.V. (www.die-fuehrungskraefte.de), die unter anderem eine Sprachwerkstatt anbieten, oder der B.F.B.M. – Bundesverband der Frau in Business und Management e.V. (www.bfbm.de) mit Vorträgen wie „Die Kunst des Argumentierens“.

>>>Lesetipp:  Steuertipps für Frauen

Die Kommunikation verbessern – Finden Sie Ihren eigenen Stil

Guiding-Expertin Manuela Starkmann empfiehlt Frauen, den eigenen Stil auszubauen, um Führungskompetenzen zu entwickeln. Sie legt den Fokus auf eine deutliche und klare Sprache, um die berufliche Kommunikation zu verbessern.

Video: Wie kommunizieren Frauen im Beruf?


Stimmtraining für Frauen – Die natürliche Stimmlage entdecken

Hohe Stimmen gelten als emotional und kindlich. Eigenschaften, die im Berufsleben negativ bewertet werden. Frauen mit hohen Stimmen wird daher häufig die berufliche Kompetenz abgesprochen. Da die sogenannte „Stimmassoziation“ aber unbewusst ist, kann der Zuhörer sie nicht ignorieren.

Ein Stimmtraining für Frauen hilft, den Umgang mit der eigenen Stimme zu verbessern. Das Ziel dieser Kurse ist nicht, die weibliche Stimme männlicher klingen zu lassen oder zu verfälschen. Frauen sollen vielmehr ihre eigene Stimme analysieren und kennenlernen. Geschlechtertypische soziale Sprachmuster veranlassen viele Frauen, unbewusst höher zu sprechen, als es ihrer natürlichen Stimmlage entspricht.

Die Seminare werden von erfahrenen Stimmtrainern bzw. Logopäden geleitet, die Ihnen Ihre eigene Stimme näher bringen und Grundwissen über die Funktion der Stimme und die Stimmphysiologie vermitteln. So lernen Sie schnell, wie Sie mit Stimme und Intonation kompetent und richtig kommunizieren.


Kommunikationstraining – Viele Methoden, ein Ziel

Es gibt also unterschiedliche Ansätze, die Kommunikationsfähigkeit zu verbessern. Von der praktischen Arbeit an Gesprächsführung und Argumentation, über den Ausbau der eigenen Stärken bis zum Stimmtraining, das Ihnen verbale Präsenz verleiht. Probieren Sie aus, welche Methode für Sie die richtige ist, um die berufliche Kommunikation zu optimieren. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

- Artikel vom MDkuMTIuMjAxNA==

Alle Beiträge aus der Serie "Kommunikation am Arbeitsplatz":

  1. Kommunikation am Arbeitsplatz – So setzen Sie sich im Beruf durch
  2. Berufliche Kommunikation optimieren – Kurse und Seminare für Frauen in Führungspositionen

Das könnte Sie auch interessieren: