Gesundheit

Im Gesundheitssystem wird immer mehr gekürzt und Leistungen fallen weg. Vor allem für die gesetzlich Versicherten kann dies teuer werden. Um diese Lücken zu schließen, werden immer mehr private Krankenzusatzversicherungen angeboten, die sich jeder Patient nach seinen Wünschen zusammenstellen kann. Einige wichtige Bereiche, an die Sie frühzeitig denken sollten, wenn Ihre Krankenversicherung nur beschränkt Leistungen übernimmt, möchten wir Ihnen hier ans Herz legen.

Zahnmedizinische Zusatzversicherungen

An erster Stelle sollte bei Ihnen der Abschluss einer allgemein „Zahnversicherung“ genannten privaten Zusatzversicherung stehen. Denn diese sind günstig, können aber im Ernstfall, vor allem, wenn man älter wird und Zahnersatz notwendig wird, tausende von Euro sparen. Jeder gesetzlich Versicherte muss heutzutage bei Inlays, speziellen Füllungen oder besonderen Behandlungen, die nicht in den gesetzlichen Leistungen eingeschlossen sind, zuzahlen. Das kann schnell teuer werden. Wenn Sie frühzeitig eine zahnmedizinische Zusatzversicherung abschließen, brauchen Sie sich keine Gedanken mehr darum zu machen.

Vorsorge fürs Alter – Private Pflegeversicherungen

Man kann schneller zum Pflegefall, als man in jungen Jahren denkt. Wenn dann der Zeitpunkt da ist, haben viele Menschen für diese Situation nicht vorgesorgt. Dabei ist es unbedingt notwendig, gerade in diesem Bereich private Zusatzversicherungen abzuschließen. Pflege & private Vorsorge müssen heute sogar Hand in Hand gehen, denn die gesetzlichen Leistungen genießen keinen besonders guten Ruf und gerade, wenn man hilflos wird, sollte man abgesichert sein, um in Würde zu altern.

Hier bietet sich z.B. eine Pflegetagegeldversicherung an, die die Leistungen des staatlichen Pflegegeldes bedeutend aufstockt. Die enormen Kosten für die Pflege werden so abgefangen, denn bevor der Staat für den Pflegebedürftigen einspringt, wird zuerst einmal das private Vermögen in Anspruch genommen. So kann man ohne private Vorsorge im Alter vollkommen verarmen.

>>>Lesetipp:  Cantienica-Methode – Das Geheimnis der aufrechten Haltung

Unser Hinweis: kümmern Sie sich auch frühzeitig um eine Patientenverfügung und eine Pflegeverfügung, um den Umgang mit Ihnen festzulegen, wenn Sie unerwartet nicht mehr in der Lage sein sollten, eigene Entscheidungen zu treffen.

Naturheilkundliche Zusatzversicherungen

Kurz seien auch private Zusatzversicherungen erwähnt, die naturheilkundliche Behandlungen abdecken. Immer mehr Krankenkassen bauen diese Leistungen schon in ihren gesetzlichen Versicherungsschutz ein, doch viele Kosten bleiben immer noch am Patienten hängen. Wenn Sie in erster Linie Leistungen von Homöopathen, Heilpraktikern oder Osteopathen (weitere Informationen hier) in Anspruch nehmen möchten, sollten Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung nach möglichen zusätzlichen Absicherungen erkundigen.

Krebsvorsorge-Zusatzversicherungen für Frauen

Natürlich übernimmt die Krankenkasse für Frauen die regelmäßige Krebsvorsorge. Manche Leistungen erhalten aber nur die Risikogruppen. Wenn Sie zu dieser Gruppe nicht gehören, aber trotzdem eine umfassende Vorsorgeleistungen erhalten wollen, sollten Sie unbedingt private Zusatzversicherungen abschließen, die Ihnen regelmäßige Untersuchungen, z.B. auf Brust- und Gebärmutterhalskrebs, garantieren. Sollte eine Erkrankung diagnostiziert werden, sind mit einer Zusatzversicherung auch die Folgeschäden finanziell abgedeckt.

Wenn Sie selbst überprüfen wollen, welche Vorsorgeuntersuchungen für Ihre Altersstufe gesetzlich übernommen werden, finden Sie unter www.spiegel.de einen Vorsorgerechner, der Ihnen mitteilt, welche Untersuchungen regelmäßig übernommen werden bzw. z.T. sogar verpflichtend sind.

Wägen Sie Ihren Bedarf an Krankenzusatzversicherungen ab

Die Liste der privaten Zusatzversicherungen könnte noch lange so weiter gehen. Denn sowohl die Krankenkassen als auch unabhängige Anbieter schnüren immer neue Pakete, die den individuellen Ansprüchen gerecht werden sollen. Sie sollten abwägen, ob die angebotenen Leistungen sich für Sie wirklich lohnen, bevor Sie eine zusätzliche Versicherung abschließen. Aber klar ist: ohne private Zusatzversicherungen hat man heute einen schweren Stand im Gesundheitssystem und bleibt oft auf einem Großteil der Kosten sitzen.

>>>Lesetipp:  Bewährte Hausmittel gegen Nervosität versprechen sanfte Heilung
- Artikel vom MDcuMDguMjAxMg==

Das könnte Sie auch interessieren: