Sport

Unter den neuen Sportarten erfreut sich insbesondere das Tanz-Fitness-Programm Zumba wachsender Beliebtheit. Vom kolumbianischen Tänzer und Choreografen Alberto „Beto“ Perez erfunden, zählen neben geschätzten zwölf Millionen Menschen weltweit längst auch Stars wie Shakira, Madonna oder Michelle Obama zu den Fans des vielseitigen Trainingsprogramms, das die Rhythmen von Salsa, Samba und Merengue mit Aerobic-Elementen verbindet.

Varianten des neuen Trendsports werden bereits für Kinder, ältere Menschen und Einsteiger angeboten, ebenso wie Aqua Zumba im Wasser und das zum Muskelaufbau konzipierte Zumba Toning. Allen Arten gemeinsam ist ein ganzheitliches, professionell geleitetes Training in Verbindung mit spielerischen und musikalischen Elementen, was das Training für Erwachsene und Kinder gleichermaßen attraktiv macht und ein optimales Ganzkörpertraining für Personen aller Alters- und Könnensstufen bietet. Dabei stehen Spaß und spielerische Bewegung stets an erster Stelle. Je nach gewählter Variante lässt sich das Training jedoch auch sehr intensiv gestalten.

Aerobic und Tanz für ein ganzheitliches Training

Die Grundlage für das Erfolgskonzept der Trendsportart Zumba bildet ein klassisches Aerobic-Programm, das durch Tanzschritte ergänzt wird und so neben Ausdauer- und Muskeltraining auch für eine verbesserte Koordination und Beweglichkeit sorgt. Die integrierten Tanzschritte sind in der Regel einfach gestaltet, was die Sportart für Anfänger einfach zu erlernen macht.

Glaubt man den Aussagen des Erfinders, lassen sich mit Zumba bis zu 1000 Kalorien pro Stunde verbrennen. Wenngleich diese Zahl von Experten als unrealistisch eingestuft wird, besteht kein Zweifel an der Tatsache, dass im Vergleich zu den meisten anderen Sportarten besonders viel Energie verbrannt wird. Selbst Anfänger können bereits mit einem Energieverbrauch von etwa 400-500 Kalorien pro Stunde rechnen.

>>>Lesetipp:  Die fünf effektivsten Sportarten für gesundes Bodyshaping

Die Tatsache, dass Zumba nicht leistungsorientiert ist, sondern auf spielerischer Bewegung zur Musik basiert, sorgt für ein vermindertes Verletzungsrisiko, da jeder Teilnehmer die eigenen Grenzen selbst bestimmen kann. Ideal ist die Sportart als Herz-Kreislauf-Training. Insbesondere Aqua Zumba stärkt das Herz-Kreislauf-System erheblich, während das mit Toning-Sticks ausgeführte Zumba Toning ein umfassendes Muskeltraining für Arme, Oberschenkel, Bauch und Gesäß bietet. Zumba Toning stellt ebenso wie das Ausdauerprogramm Zumba in the Circuit eine besonders leistungsintensive Zumba-Variante mit überdurchschnittlich hohem Energieverbrauch dar.

Und egal welche Zumba-Variante Sie wählen: der Spaß ist auf jeden Fall garantiert!

- Artikel vom MTYuMDguMjAxMg==

Das könnte Sie auch interessieren: