Haare bügeln, Ärmel glätten (c) Fotolia.com Beauty / Mein Lifestyle

Kennen Sie das? Sie haben sich am Vorabend das perfekte Outfit für die Besprechung im Büro ausgesucht und am nächsten Morgen stellen Sie fest, dass der linke Ärmel eine Bügelfalte hat? Oder Sie schneiden sich beim Rasieren und es hört einfach nicht auf zu bluten?

Ich habe so manche (panische) Erlebnisse unter Zeitnot gehabt und festgestellt: Mein Badezimmer hält für so ziemlich alles eine Lösung parat! Mit der Zeit habe ich einige praktische Tipps gesammelt, die ich hier als Beauty-Redakteurin gerne mit Ihnen teilen möchte. Wie man schon so schön sagt: Not macht erfinderisch – also viel Spaß damit! Wer dann übrigens Interesse hat, sich einige der Dinge hier nachzukaufen: Ich habe gleich mal die Produkte unten genannt und verlinkt.

Glätteisen mit Anti-Falten-Effekt

Ich habe die Situation mit der verknitterten Bluse oben schon angesprochen: Sie haben sich nach dem Duschen schnell die Bluse übergezogen und sehen plötzlich eine Bügelfalte. „Kann passieren, das ist kein Weltuntergang“ – möchte man meinen. Wenn man in 5 Minuten Zeit aber das Haus verlassen muss und das Bügeleisen nicht zur Hand hat, wird das schon knapp. Insbesondere, wenn es die eine bestimmte Bluse sein muss! Die Lösung benötigt zum Glück nur zwei Minuten: Das Glätteisen zur Hand nehmen und schnell drüber „bügeln“. Oftmals ist das Eisen doch sowieso noch heiß vom Haareglätten. Aber Achtung: Das Glätteisen zuvor unbedingt mit einem feuchten Handtuch abwischen. Schließlich sind Anti-Hitze- oder Haarsprayflecken auf der Bluse zu vermeiden!

Bodylotion als Good-Hair-Day Garantie

Die Snooze-Funktion des Weckers einmal zu oft genutzt, und plötzlich steht man unter Zeitdruck im Bad und die Haare sehen aus wie ein Vogelnest! Mein Tipp, wenn es schnell gehen muss: Feuchten Sie die Haare an und massieren sich etwas Bodylotion oder Körpercreme in die Haare. Der Wet-Look wirkt den ganzen Tag über frisch und lebendig – und er steht nicht nur den ganz jungen Mädels! Auch ich habe diesen ausprobieren und mich leider an ihn gewöhnen müssen (der Snooze-Funktion sei Dank).

Hier aber ein wichtiger Styling-Tipp: Weniger ist mehr! Seien Sie sparsam mit der Creme, sonst wirken die Haare fettig. Ich nutzte sonst die Feuchtigkeitscreme „Nivea Soft“, die ich hin und wieder schon für die Haare zweckentfremdet habe!

Meine Zahnbürste ist einfach das beste Nude-Makeup

Wurde es am Vorabend doch länger und Sie blicken in ein aschfahles Gesicht mit heruntergeklappten Augen? Das passiert ja mal, nur müssen es die Kollegen nicht mitbekommen. Make-Up ist meist eine gute Lösung, aber nicht immer, schnell trägt man zuviel auf und sieht anschließend total unnatürlich und blass aus. Die Augenringe können Sie nämlich gut verdecken, gegen die Blässe hilft da eher etwas anderes: Eine Gesichtsmassage. Ich habe letztens zu meiner Zahnbürste gegriffen, da diese zumindest bei mir viel besser funktioniert als ein Peeling. Einfach die Lippen und Wangenpartien in kreisenden Bewegungen „bürsten“ – das regt die Durchblutung an und verleiht ein frisches und waches Gesicht.

>>>Lesetipp:  Natürliche Anti-Aging-Tipps für die Haut

Haarspray als Permanent Makeup

Soll es aus besonderem Anlass auch mal ein üppigeres Makeup werden, braucht man nicht zwingend wasserfeste, langanhaltende Produkte. Diese fühlen sich oft schwerer und unflexibler an, als die „normale“ Kosmetik. Außerdem sind die Effekte oft nicht dieselben. Damit wasserlösliche Wimperntusche auch nach einem anstrengenden Tag wie frisch aufgetragen aussieht, sprühen Sie sich einfach etwas Haarspray ins Gesicht.
Vorsicht: Hier gibt es natürlich einiges zu beachten! Halten Sie die Sprühdose so weit wie möglich von Ihrem Gesicht entfernt, halten Sie die Luft an und schließen Sie fest die Augen und den Mund. Ein kurzer Sprüher reicht vollkommen!

Durchsichtiger Nagellack entpuppt sich als Heinzelmännchen

Hier mal ein Tipp, den ich persönlich gerne schon früher gekannt hätte – ich gehöre nämlich zu den Frauen, die ständig einen Kampf mit ihren Strumpfhosen führen und einfach zu schusselig ist, um laufmaschenfrei durch den Tag zu kommen! Also: Sie stehen voll angezogen vor dem Spiegel, wollen nur noch schnell den Lippenstift kontrollieren und plötzlich entdecken Sie ihn nach einem flüchtigen Blick nach unten: Den kleinen Ansatz einer Laufmasche. Damit dieses Ungeheuer im Laufe des Tages nicht größer wird, einfach an die Stelle durchsichtigen Nagellack auftragen und schon können Sie unbesorgt mit „nagelneuem“ Strumpf in den Tag starten.

Der Strumpf ist damit natürlich nur provisorisch repariert, abends kann man ihn getrost entsorgen.

Haartrockner ist ein Push-Up für schlaffes Haar

Ein weiteres Szenario, noch aus meinen „jüngeren“ Tagen: Das Traumdate steht bevor und die Haare hängen platt und lustlos herunter. Bevor Sie mit Haarschaum, Haarspray und sonstigen Substanzen versuchen, das Unrettbare irgendwie auszugleichen, feuchten Sie doch einfach den Haaransatz an und trocknen Sie Ihre Haare kopfüber! Auch gegen störrisch liegende Haare hat sich mein Haartrockner als wahrer Held erwiesen. Durch die Wärme lassen die Haare sich neu formen.
Vorsicht: Haare sind sehr hitzeempfindlich, ein schützendes Spray ist durchaus ratsam.

Nagellackentferner als Allzweck-Reinigungsmittel

Gehören Sie wie ich zu den Frauen, die Nagellack mit Alkohol und Ammoniak bevorzugen? Gute Wahl! Denn der Nagellackentferner eignet sich nicht nur, um kunterbunten Nägeln Ihr natürliches Aussehen wieder zu geben, sondern auch, um lästige Reste vom Permanent-Marker von glatten Oberflächen zu bekommen.

>>>Lesetipp:  Schluss mit Magerwahn! - Weibliche Frauen sind wieder in

Testen Sie aber den Nagellackentferner vorher an einer unauffälligen Stelle. Sollte der zu reinigende Gegenstand eine dickere Lackschicht haben, entfernt der Nagellackentferner diese nämlich gleich mit!

Blistex heilt Wunden wie ein durchsichtiges Pflaster

Als ob es nicht schon Pech genug wäre, sich beim Kochen oder Rasieren zu schneiden, geschieht das meist auch noch an Stellen, an denen ein Pflaster einfach nicht anzubringen ist. Stattdessen können Sie einfach ihren Blistex auftragen. Die Fettschicht stoppt den Blutfluss und die enthaltenen Pflegeöle helfen bei der Regeneration der Haut.
Vorsicht: Dies gilt natürlich nur für kleine Wunden, bei starken Blutungen sind Verband bzw. Pflaster notwendig.

Falls doch etwas Blut auf die Kleidung tropft:
Blut ist aus Kleidung nicht mehr wegzukriegen? Doch! Zermahlen Sie einfach eine Aspirin – diese wirkt nicht nur im Körper, sondern auch auf Kleidung blutverdünnend. Reiben Sie diese mit etwas Wasser auf den Fleck und waschen Sie die Stelle aus. Diese Reinigung ist absolut schonend für die Kleidung, also nicht zögern!

Der Rasierer macht nicht nur glatte Beine, sondern lässt auch Waschfusseln verschwinden

Nach dem hundertsten Waschgang hat selbst das qualitativ hochwertigste Lieblingsoberteil die berühmt-berüchtigten „Wasch-Symptome“: Kleine Knötchen bilden sich über das komplette Kleidungsstück, machen den Stoff rauh und lassen das Outfit alt und ungepflegt wirken. Mit einer Rasierklinge sind diese jedoch ganz leicht zu entfernen und Ihr Oberteil sieht wieder wie neu aus.

Vorsicht: Sanft mit der Klinge über die Kleidung fahren, um Schnitte und Löcher zu vermeiden.

Zahnseide und Haarspangen sind die „Fruchtzwerge“ der Pflanzen

Stolz sehen Sie zu, wie ihre frisch gepflanzte Balkonblume sich fleißig über das Geländer der Sonne entgegenstreckt. Nur um anschließend festzustellen, dass die Kleine noch zu jung und zu schwach ist, um sich fest genug um die Gitterstäbe zu wickeln. Helfen Sie ihr doch ein bisschen nach und stützen Sie sie mit Zahnseide oder Haarklammern. Die breite und weiche Zahnseide beschädigt den Stängel der Pflanze nicht und die Haarklammern geben der Pflanze einen festen Halt.

Natürlich lohnt es sich auf Dauer, in professionelle Blumen-Utensilien zu investieren – aber Sie kennen das ja vielleicht selbst: Manchmal fehlt einem die Zeit, einkaufen zu gehen…

- Artikel vom MTMuMDUuMjAxNQ==

Das könnte Sie auch interessieren: