Das Business Outfit – punkten beim Bewerbungsgespräch Berufstipps

Kleider machen Leute – das alte Sprichwort gilt auch heute noch und gerade dann, wenn es ums Berufsleben und darum geht, einen Job zu bekommen. Bewirbt man sich bei einer Firma um eine Arbeitsstelle, ist natürlich in erster Linie die Qualifikation, der Lebenslauf und die Bewerbung wichtig. Hat man diese Hürde genommen und wird zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, kommt es nicht unwesentlich darauf an, wie man gekleidet ist.

Business Look – der erste Eindruck zählt

Bei der Bewerbungsgespräch Vorbereitung sollte man sich natürlich Gedanken machen, welche Antworten man auf mögliche Fragen geben kann. Wichtig ist aber auch der äußere Eindruck und das Outfit. Gepflegte Kleidung sollte eine Selbstverständlichkeit sein beim Vorstellungsgespräch, das heißt, dass die Kleidung gewaschen ist, keine Flecken, fehlende Knöpfe oder sonstige Schäden aufweist und gut passt. Eine zu enge Bluse, ein zu kurzer Rock, Kaffeeflecken auf der Krawatte oder fehlende Jacketknöpfe machen beim Gegenüber keinen guten Eindruck. Welche Kleidungsstücke man wählt, hängt auch von der Firma ab, bei der man sich vorstellt. Im Business Look kann man aber bei keiner Firma etwas falsch machen. Sehr wichtig ist das Business Outfit bei Firmen mit Kundenverkehr im Dienstleistungssektor, zum Beispiel Banken oder Versicherungen. Selbst, wenn man zum Beispiel Bekannte hat, die in dieser Firma arbeiten und von diesen weiß, dass dort keine Kleidervorschriften gelten, ist für das Vorstellungsgespräch der Business Look Pflicht. Ein Business Outfit wirkt seriös und zeigt, dass man sich auch bei der Bewerbungsgespräch Vorbereitung Gedanken und Mühe gemacht hat.

Wie sieht ein Business Outfit aus?

Zum Business Look gehört für den Herrn auf jeden Fall ein Anzug mit passendem Hemd und Krawatte. Auch die Schuhe sollten gepflegt sein und zum Business Stil passen. Auf grelle Farben sollte man beim Business Look besser verzichten. Eine Frau kann wählen, ob sie zum Vorstellungsgespräch lieber ein Kostüm oder einen Hosenanzug trägt. Beides kann mit einer passenden Bluse kombiniert werden. Wer mag, trägt noch eine passende Weste zu Blazer oder Jacket. Wichtig bei der Frau sind auch die Schuhe. Elegante, aber schlichte Pumps von guter Qualität passen zu Kostüm und Hosenanzug. High Heels mit zu hohen Absätzen passen nicht ins Vorstellungsgespräch. Findet das Gespräch im Winter statt, sollte ein Mantel das Outfit abrunden. Eine dicke Daunen- oder Freizeitjacke passt nicht zum Business Outfit.

>>>Lesetipp:  Frauen erlaubt - SHE works!-Gründerin Carolin Schäufele über (Frauen-)Netzwerken

Fazit Bewerbungsgespräch-Vorbereitung

Wer so die Bewerbungsgespräch Vorbereitung angeht, hinterlässt zumindest äußerlich einen guten Eindruck. Ist man dann noch fachlich gut gerüstet für die Fragen des zukünftigen Chefs, steht dem neuen Job meist nichts mehr im Wege.

- Artikel vom MjguMTAuMjAxMQ==

Das könnte Sie auch interessieren: