Cantienica Übungen nach Benita Cantieni Gesundheit / Sport

Aus der Schweiz stammt ein Ganzkörpertraining, das in Deutschland immer noch recht unbekannt ist: Cantienica. Die „Methode für Körperform & Haltung“ verspricht nachhaltige Hilfe nicht nur bei Verspannungen, Schmerzen und Gelenkbeschwerden, sondern auch Unterstützung bei der Rückbildung nach der Schwangerschaft, bei Inkontinenz und Organsenkungen.

Beim dem Training, das von der Journalistin und Körperforscherin Benita Cantieni entwickelt wurde, steht der Beckenboden im Mittelpunkt. Wir schauen uns die Cantienica-Methode einmal genauer an.

 


So wirkt die Cantienica-Methode

Cantienica gilt, auch zunehmend unter Medizinern, als effektives Gesundheitstraining, das

  • Knochen,
  • Sehnen,
  • Muskeln und
  • Gelenke

nicht nur kräftigt, sondern auch in eine optimale Position bringt. Damit hebt es sich von anderen Ganzkörpertrainings ab, die sich in erster Linie auf die Stärkung und Straffung der Muskeln konzentrieren.

Der Fokus liegt auf den tiefliegenden Muskeln des Beckenbodens, die unter anderem für die Aufrichtung des Oberkörpers verantwortlich sind. Durch die Aktivierung der Levator Ani genannten Muskelgruppe wird die Wirbelsäule aufgespannt und nimmt eine gerade, natürliche Haltung ein; Fehlbelastungen und –haltungen werden korrigiert.

Ein regelmäßiges Training

  • optimiert die Körperhaltung,
  • lockert Verspannungen,
  • erhöht die Beweglichkeit,
  • stärkt die Lebensenergie und
  • entlastet die Gelenke.

Selbst degenerative Gelenkerkrankungen wie Arthrosen können gelindert werden. Und auch die Organe können sich ideal entfalten. Ist beispielsweise die Wirbelsäule gerade und die Schultern aufgerichtet, weitet sich der Brustkorb, so dass die Lunge Platz zum Atmen hat.

Zudem zeigt sich schon nach kurzer Zeit eine positive Wirkung auf Beschwerden und Erkrankungen, die durch einen schwachen Beckenboden begünstigt werden, z. B.

  • eine Organsenkung,
  • Inkontinenz,
  • Hämorrhoiden,
  • sexuelle Unlust oder
  • ein Prolaps der Gebärmutter.

Und auch auf die Psyche hat Cantienica einen nachhaltigen Effekt. Benita Cantieni vertritt die Auffassung, dass eine gesunde Körperhaltung die psychische Verfassung maßgeblich beeinflusst. Diese Theorie wurde schon von Moshé Feldenkrais, dem Erfinder der Feldenkrais-Methode, vertreten und ist inzwischen wissenschaftlich belegt.

Schon nach kurzer Zeit wird sich Ihre Ausstrahlung verändern. Die natürliche Aufrichtung der Wirbelsäule macht nicht nur physisch größer, sondern lässt Sie

  • selbstbewusst,
  • elegant,
  • jugendlich und
  • schlank

wirken. Ein willkommener „Nebeneffekt“ der Cantienica-Methode.


Wie schnell wirkt das Cantienica-Training?

Da Cantienica-Übungen von Anfang an bei Ihrer Körperhaltung ansetzen, werden Sie wahrscheinlich schon nach der ersten Trainingseinheit eine Veränderung bemerken. Zwar ist der Effekt noch nicht sichtbar, aber wie auch bei anderen Ganzkörpertrainings ist das Körperempfinden entscheidend. Fühlen Sie sich nach der ersten Cantienica-Stunde entspannt und wohl, ist schon viel erreicht. Nach einigen Wochen wird die Wirkung der minimalen, aber zum Teil sehr anstrengenden Cantienica-Übungen sichtbar.

Das Video vermittelt einen ersten Eindruck des Trainings (hier eine Übung zur Straffung der Innenschenkel).

Für das regelmäßige Cantienica-Training sollten Sie sich an einen Leitsatz halten:

Lieber oft als lange!

Ein Training mehrmals wöchentlich 20 Minuten ist effektiver als einmal in der Woche eine Stunde und lässt sich besser in den Alltag integrieren. Und Sie vermeiden Stress und ein Motivationsloch.

Grundsätzlich ist es möglich, Cantienica autodidaktisch zu erlernen. Empfehlenswert ist aber der Einstieg in einem Gruppenkurs, da die Übungen teilweise kompliziert sind und unter professioneller Leitung schneller verstanden werden. So bleibt die Lust am Training erhalten. In Deutschland gibt es derzeit über 200 qualifizierte Trainer und Trainerinnen, die offiziell zertifiziert sind.

Viele Krankenkassen übernehmen Teilkosten eines Cantienica-Kurses als Präventivmaßnahme. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse nach Zuzahlungen.


Cantienica während und nach der Schwangerschaft

Besonders empfehlenswert ist Cantienica als sanfte Rückbildungsgymnastik nach der Geburt. 4-6 Wochen nach der Entbindung kann das Training beginnen. Häufige „Nachwirkungen“ der Schwangerschaft wie

  • eine Rektusdiastase, ein Auseinanderstehen der geraden Bauchmuskeln,
  • eine Schwächung des Beckenbodens oder
  • weiche Muskeln und Bänder

werden regeneriert.

Ideal ist allerdings ein Trainingsstart zu Beginn der Schwangerschaft, um die Körperspannung zu halten und nach der Geburt schneller fit zu werden. Zudem vermeiden Sie typische Schwangerschaftsbeschwerden wie

  • Inkontinenz,
  • Rückenschmerzen und
  • eine Überlastung der Gelenke und Sehnen.

Cantienica ist somit eine der wenigen Gesundheitssportarten, die auch in der Schwangerschaft bedenkenlos durchgeführt und fortgeführt werden können.


Entdecken Sie Ihre innere Stärke

Das Cantienica-Training führt zurück zu einer natürlichen Haltung und Bewegung:

  • die Wirbelsäule „schwebt“ auf der Hüfte,
  • die Gelenke sind entlastet,
  • der Oberkörper wird vom Beckenboden gestützt.

Und Sie lernen Ihre „innere Stärke“ kennen, den Beckenboden. Denn einige der Beckenbodenmuskeln, die durch die Cantienica-Methode aktiviert werden, werden Ihnen noch unbekannt sein. Beginnen Sie also an der Basis, dem Beckenboden, und kehren Sie zurück in eine aufrechte Haltung. Sie werden positiv überrascht sein, welche körperliche und geistige Wirkung sich schon nach kurzer Zeit zeigt. Wir wünschen viel Erfolg und Vergnügen beim Training!


Gewinnen Sie Ausstrahlung und Kraft mit „Tigerfeeling“

Frauenparadies.de verlost 1 von 3 Ausgaben von „Tigerfeeling – Das perfekte Beckenboden-Training für Sie und Ihn“ von Benita Cantieni! Das Tigerfeeling-Beckenbodenprogramm ist ein ideales und sanftes Training, das hervorragend auf die Besonderheiten der weiblichen und männlichen Anatomie eingeht. Gewinnen Sie Kraft, Ausstrahlung und das ganz besondere Cantienica-Feeling. Hier geht’s zum Tigerfeeling-Gewinnspiel!

- Artikel vom MjcuMDguMjAxNA==

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.